© www.m-beuermann.de

Hochwasser in Scheden / Niederscheden

 

 

Obwohl Scheden zwar in einer Niederung liegt, kommt es aber nur selten zu größeren Überschwemmungen innerhalb der Ortschaft. Meistens ist nur der am tiefsten gelegene Teil von Scheden (Niederscheden) mit seinen Feldern und Äckern betroffen. An der Kreuzung Gaußstraße / Bundersstraße B3 fließt die "Bührener Schede" mit dem zum Teil unterirdisch kanalisierten, durch Niederscheden verlaufenden Haiferbach zusammen. In diesem Siedlungsbereich treten die Hochwässer ungefähr alle 25 Jahre auf und führten bislang zu keinen schwereren Schäden.

 

Am 29. September 2007 war es mal wieder soweit

... und am 13. Oktober 2010 leider auch.

 

Die nachfolgende Auswahl von Fotos ist in der Zeit von 11.50 Uhr bis 15.00 Uhr (2007) aufgenommen worden und ist somit auch zeitlich geordnet. Die doppelten Motive zeigen, wie schnell das Wasser seine Höchstmarke erreichte.

 

 
Alte Saugstelle bei der AVI
Brücke Bachstraße
Brücke Bachstraße
Blick von der Bachstraße in Richtung Gaußstraße
Blick von der Bachstraße in Richtung Gaußstraße
Blick von der Bachstraße in Richtung Gaußstraße
Zur Zeit nicht verfügbar
Zur Zeit nicht verfügbar

 

Dies ist eine kleine Auswahl aus ca 360 Fotos.

 

 

Hochwasser / Überschwemmung an der B3 / Friedhofskurve

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos von dem Hochwasser in den 80iger Jahren

 

Gaußstraße

 

Gaußstraße

 

Gaußstraße

 

Brücke Gaußstraße

 

Gaußstraße

 

Schedebrücke / B3

 

Schede bei der AVI

 

Saugstelle bei der AVI

 

Bachstraße / Gaußstraße

 

Bachstraße / Gaußstraße

 

Gulli am Heiferbach

 

 

 

© www.m-beuermann.de

Alle Rechte an Photos, Graphiken und Texten dieser Seite liegen bei M Beuermann